Der Value at risk-Ansatz

Der Value at Risk (VaR) ist ein Werkzeug, mit dem man das Verlustrisiko eines Portfolios ermitteln kann. Unser interaktives Tool bietet Ihnen die Möglichkeit, den VaR beim Forex-Handel zu bestimmen.

Der VaR ist die berechnete Wahrscheinlichkeit, dass ein Basiswert (ein Währungspaar, eine Aktie, ein Portfolio, etc.) in einem gegebenen Zeitraum eine bestimmte Verlustgrenze überschreitet. In unserem Tool wird diese Wahrscheinlichkeit auf der Grundlage von historischen Wertentwicklungen berechnet. Ein Beispiel: Wenn wir wissen, dass in drei von zehn Fällen das Währungspaar Euro/Dollar um 40 Pips in den 10-stündigen Handelssitzungen der vergangenen Tage gefallen ist, können wir sagen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Kursausschlags um -40 Pips in den nächsten 10 Stunden 30 % beträgt.

Diese Berechnungen weisen einige Einschränkungen auf. Damit ein zutreffendes Ergebnis erzielt wird, muss die Häufigkeitsverteilung einer Normalverteilung folgen. In der Praxis ist dies nicht der Fall. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Ergebnisse mit einer gewissen Vorsicht zu interpretieren und sie nur als eine zusätzliche Hilfsmittel bei der Entscheidungsfindung anzusehen. Im folgenden Tool müssen Sie das zu analysierende Währungspaar, den Zeitraum, den Umfang der in der Analyse genutzten historischen Daten sowie die Handelsdauer in Zeiteinheiten eingeben. Wir stellen Ihnen die Häufigkeitsverteilung zur Verfügung. Die Berechnungen erfolgen in Echtzeit.